Stellenmarkt

Heft 4/2017 ab dem 9. August 2017 im Handel oder als epaper / app unter:

Heft 4/2017 ab dem 9. August 2017 im Handel oder als epaper / app unter:

 

Aus dem Inhalt:

Bequem mit Autogas reisen:
Leichte Freude über niedrige Preise

Einzelabgasbescheinigungen:
Nur noch bis 30.09.2017?

Elektroautoland Norwegen:
Eindeutig führend in Europa

Premiumpartner

www.uniti-expo.de
GASDRIVE
www.vogelsautogas.nl/de/
Car Gas

 

www.gas-tankstellen.de

Nachrichtenarchiv

01.11.2010 07:41 Uhr Von  Friedhelm Kortmann

Wankelmotor im Mazda kommt zu neuen Ehren

Das Wochenende der Fachmesse „Automechanika“ Mitte September in Frankfurt nutzten viele Autogas-Interessenten für einen Abstecher nach Idstein, wohin die Car-Positiv-Gruppe Paul Weiss und der deutsche Generalimporteur für Icom-Autogasanlagen, die Fisahn GmbH aus Unna, eingeladen hatten. Neben aktuellen Informationen zur Verwendung von LPG-Anlagen in Direkteinspritzern gab es ein besonderes Highlight – eine Probefahrt im LPG-betriebenen Sportwagen Mazda RX8 mit – man mag es kaum glauben – einem Wankelmotor. Wir haben die Gelegenheit genutzt und dem viersitzigen Sportcoupé kräftig die Sporen gegeben.

Vom ersten Gasstoß an ist nach dem automatischen Umschalten von Benzin auf Autogas spürbar, dass der Kreiskolbenmotor mit LPG noch mehr Drehmoment entwickelt als im Benzinbetrieb. Das fühlt sich extrem druckvoll an, was die rotierenden Koben „unter Gaseinfluss“ von sich geben. Dabei ist es den Eigenschaften des modernen Front-Mittelmotors zu verdanken, dass der Mehrverbrauch im Gegensatz zu Ottomotoren kaum messbar ist. Bei moderater bis „artgerechter“ Fahrweise genehmigt sich der Sportler im Alltagsbetrieb ab zwölf Liter Autogas auf 100 Kilometern – bei Benzin sieht es nahezu identisch aus. (Einen ausführlichen Bericht finden Sie im aktuellen AutoGas Journal Nr. 5)



01.11.2010 07:41 Uhr Von  Friedhelm Kortmann